Bürgermeisterin und Stadtverwaltung reagieren nicht auf Anträge der Jusos Ennepetal

Veröffentlicht am 13.11.2018 in Jusos

Die Jusos Ennepetal forderten am 11. Oktober 2018 mit einem offenen Brief an unsere Bürgermeisterin Imke Heymann eine Verbesserung der Schulwegssituation an der Deterberger Straße. Des Weiteren erhielt Frau Heymann am 26. Oktober unseren Antrag „Kommunalpolitik in die Schulen“, der es in Zukunft Schülerinnen und Schülern ermöglichen soll, einen aktiven Einblick in die Kommunalpolitik zu erhalten.
Der offene Brief sowie der Antrag wurden zusätzlich medial öffentlich gemacht, beide Anträge waren in den letzten Wochen in der Lokalpresse sowie auf den Internetseiten der Lokalpresse, des Lokalradios sowie auf verschiedenen Facebook-Seiten wiederzufinden.
Bis heute haben wir keinerlei Reaktionen durch unsere Bürgermeisterin oder die Stadtverwaltung erhalten, nicht einmal eine Lesebestätigung oder eine andere Form der Rückmeldung ging bei uns ein.
Die Jusos finden diesen Umgang als nicht duldbar und fordern Imke Heymann sowie die Stadtverwaltung Ennepetal zu einer zeitnahen Reaktion auf.

 
 

Farbe bekennen!

Mitglied werden

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

02.03.2023, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr SPD hört zu
Unter dem Motto "SPD hört zu" ist unser SPD Info-Treff (Voerder-Str. 61 in Ennepetal) jeden ersten Donnerstag im …

06.04.2023, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr SPD hört zu
Unter dem Motto "SPD hört zu" ist unser SPD Info-Treff (Voerder-Str. 61 in Ennepetal) jeden ersten Donnerstag im …

04.05.2023, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr SPD hört zu
Unter dem Motto "SPD hört zu" ist unser SPD Info-Treff (Voerder-Str. 61 in Ennepetal) jeden ersten Donnerstag im …