25.10.2021 in Ortsverein

SPD wählt neues Vorstandsteam

 
Der neugewählte Vorstand der SPD Ennepetal (Foto: Jochem Schulte)

Liebe Mitglieder, 

unser Ortsverein hat einen neuen Vorstand gewählt. In großer Eintracht steht für die nächsten zwei Jahre ein tolles Team bereit, die Arbeit der SPD in Ennepetal fortzuführen.

 

Wir wollen Brücken in die Zukunft bauen, Generationen verbinden, Menschen gewinnen und das Miteinander in unserer Stadt stärken. Uns eint das Ziel, das Leben in Ennepetal Tag für Tag besser zu machen. Unsere Leitlinie ist eine soziale und gerechte Politik. Wir möchten unsere Gemeinschaft solidarisch und respektvoll leben. Wir wollen offen, einladend und überzeugend demokratisch sein. Ich bin froh und dankbar, dass mir als Vorsitzende ein engagiertes, vielseitiges und kompetentes Team zur Seite steht. Bitte unterstützt alle bei ihrem Einsatz für unsere gemeinsame Sache und bringt Euch auch mit Euren Vorschlägen, Anregungen und Kritik, mit Euren Überzeugungen und Eurer Tatkraft ein. Lasst uns zuversichtlich an die uns gestellte Aufgabe gehen.

 

Herzlich

Petra

22.08.2021 in Ortsverein

Jubilarehrung

 

690 Jahre Parteimitgliedschaft - auf so viele Jahre kommen unsere am Samstag geehrten Genossinnen und Genossen insgesamt, wenn man all die Mitgliegsjahre zusammenzählt. 

Viele dieser Genossinnen und Genossen begleitet die Parteimitgliedschaft bereits ein ganzes Leben lang, sie haben Höhen und Tiefen der SPD miterlebt und stehen auch heute noch für die Grundwerte der Partei. Wir haben großen Respekt vor dieser Treue und ziehen den Hut! 

Nachdem im vergangenen Jahr eine Jubilarehrung coronabedingt nicht stattfinden konnte, haben wir uns umso mehr gefreut, dieses Jahr wieder diesen für uns wichtigen Termin stattfinden lassen zu können und in einer feierlichen Veranstaltung unsere langjährigen Mitglieder zu ehren.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die diese Veranstaltung so wunderbar mitgestaltet haben!

31.03.2021 in Ortsverein

Entführung von drei Papageien endet doppelt glücklich

 

Aus der WP vom 31.03.2021:

Auch nach Rückgabe der Vögel halten SPD und Barbara Mittag Spendenzusagen aufrecht. Nützliches für Tierwelt angeschafft

von Hartmut Breyer

Ennepetal Für die betroffenen Papageien war es sicher keine gute Erfahrung, aber wenigstens hat die glücklich ausgegangene Entführung dreier Papageien aus dem Hülsenbecker Tal etwas Positives für die dortige Tierwelt nach sich gezogen.

Es war für viele ein Schock, als Ende Februar Graupapagei Charly sowie eine Venezuela-Amazone und eine Grünwangenamazone aus den Volieren im HülsenbeckerTal gestohlen worden waren (wir berichteten). Der SPD-Ortsverein Ennepetal und Fraktionsmitglied Barbara Mittag, die schon früher Vögel für das Hülsenbecker Tal gespendet hatte, reagierten umgehend und stellten jeweils 200 Euro für den Kauf neuer Tiere zur Verfügung. Und obwohl die Vogeldiebe Charly und Co. am nächsten Tag wieder zurück gegeben hatten, blieb es bei der Spendenzusage. Und so konnten nun nützliche Dinge angeschafft werden: ein Insektenhotel, Igelhäuser, Nistkästen und Futtersilos, eine Vogel-Transportbox sowie spezielles „Erlebnisfutter“ für die Papageien. Bürgermeisterin Imke Heymann, Stadtgärtner Michael Westenburg und die Tierpfleger Rita Hein und Sebastian Quadflieg freuten sich über die Spende. „Ich bin froh, dass es Menschen gibt, die etwas Gutes tun wollten, erst für neue Vögel, und dann dabei geblieben sind“, sagte Heymann.

Barbara Mittag, der stellvertretender SPD-Vorsitzende Oliver Teske, Beisitzerin Anita Schöneberg und der heimische SPD-Bundestagskandidat Timo Schisanowski übergaben nun die Spende. Schöneberg betonte, dass sich die SPD dem Hülsenbecker Tal verbunden fühle – nicht zuletzt, weil der ehemalige SPD-Ratsherr Hans Jellinghausals dessen Vater gelte.

 

30.08.2020 in Ortsverein

Unsere Wahlstände

 

Gute Gespräche, freundliche Begegnungen!
Von heute an nur noch 2 Wochen bis zur Kommunalwahl am 13.9.2020 ☀️!

Die SPD Ennepetal ist dafür sehr gut aufgestellt. „Die Ennepetaler Bürgerschaft honoriert vor allem, dass wir uns in den letzten Jahren unermüdlich für ihre Belange eingesetzt haben,“ so Anita Schöneberg. „Immer wieder trafen wir uns zu SPD vor Ort, wenn es Themen gab. So entstand ein fortwährender Dialog auf Augenhöhe.“

Info zu den nächsten 6 Wahlständen:
Dienstags 14:00 - 16:00 Uhr Voerder Wochenmarkt
Donnerstags 10:00 - 12:00 Uhr
Milspe Wochenmarkt
Samstags 10:00 h - 12:00 Uhr
Marktplatz Milspe

Gerne unterstützen wir Sie bei der Briefwahl. Bitte sprechen Sie uns an!

18.08.2020 in Ortsverein

„Ehrenamtliche nicht ausbremsen" „SPD vor Ort“ zum Thema Wandern in Ennepetal

 
Horst Winkel (rechts) und Thomas Müller berichten über zukünftige Projekte der AG Wandern

Einen besseren Platz hätte sich die SPD für ihren Vor-Ort-Termin zum Thema Wandern nicht aussuchen können. Im kühlen Schatten des Waldes an der Gustav- Bohm- Straße/Ecke Hellweg trafen sich zahlreiche Ratskandidaten mit Anwohner aus Voerde- Nord, um sich einen Eindruck über den Zustand der Wanderwege und -Parkplätze zu verschaffen. Bernhard Mielchen hatte den Ratskandidaten Günter Koretz und Alexander Teske davon berichtet, dass die Wanderparkplätze rund um Meininghausen in einem schlechten Zustand seien und die Beschilderung der Wege zum Teil fehle.
Teske und Koretz hatten als Experten Horst Winkel und Thomas Müller von der AG Wandern eingeladen, die sich ehrenamtlich um die Wanderwege kümmern. Sie schilderten ihrerseits die derzeitig schwierige Situation der AG Wandern. Der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) sei seit einigen Jahren nicht mehr existent und nun führen sie die Ideen und Projekte in einer privaten AG Wandern weiter. Unterstützt werde man dabei von der Kluterthöhlen und Freizeit GmbH & Co. KG. So berichteten Müller und Winkel von ihrem anstehenden Projekt der Wegmarkierung von A- Wanderwegen, aber auch zum Beispiel von der schlechten Wegbeschaffenheit zum Aussichtspunkt Hohenstein, die sie schon seit Jahren bei der Stadt anmahnen.
Auf Nachfragen der Sozialdemokraten gaben die Vertreter der AG Wandern zudem an, dass sehr viel mehr an Verbesserung der Wanderwegsituation möglich sei, wenn auch die Verwaltung nach Ihren Möglichkeiten Anträge schneller bearbeiten würde. „Da werden wir nachhaken. Die Verwaltung muss konstruktiv und zeitnah diese Angelegenheiten angehen und die Ehrenamtlichen tatkräftig unterstützen.“, so Günter Koretz. Teske ergänzte: „Wir haben hier engagierte und kompetente Bürger, deren Engagement für die Allgemeinheit nicht ausgebremst werden darf.“

Farbe bekennen!

Mitglied werden

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

02.03.2023, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr SPD hört zu
Unter dem Motto "SPD hört zu" ist unser SPD Info-Treff (Voerder-Str. 61 in Ennepetal) jeden ersten Donnerstag im …

06.04.2023, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr SPD hört zu
Unter dem Motto "SPD hört zu" ist unser SPD Info-Treff (Voerder-Str. 61 in Ennepetal) jeden ersten Donnerstag im …

04.05.2023, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr SPD hört zu
Unter dem Motto "SPD hört zu" ist unser SPD Info-Treff (Voerder-Str. 61 in Ennepetal) jeden ersten Donnerstag im …